Archive

19 February 2013

Publikationen aus dem Umfeld des Dissertationsvorhabens:

  • „Putin. Pelevin. Pugačeva. Fiktionale Blogs als Beispiele (auto-)biographischen Schreibens“. Slavische Identitäten: Perspektiven, Paradigmen, Poetik. Hg. v. Gernot Howanitz, Christian Kampkötter und Heinrich Kirschbaum. München: Sagner 2014, 285-295. (= Slavistische Beiträge 497).
  • „Slavische Suchkulturen. Die Suchmaschinen Yandex.ru und Seznam.cz“. Suchmaschinen. Hg. v. Hans Krah, und Ralf Müller-Terpitz. Berlin: Logos 2014, 127-148. (= Passauer Schriften zur interdisziplinären Medienforschung 4).
  • „Kommunalka 2.0. Zur Kontinuität sowjetischer Privatheitskonzeptionen im Runet“. Medien und Privatheit. Hg. v. Simon Garnett, Stefan Halft, Matthias Herz und Julia Maria Mönig. Passau: Stutz 2014, 119-137. (= Medien, Texte, Semiotik 7).
  • „(Selbst-)Inszenierung im Netz: Neue Strategien russischer AutorInnen“. Künstlerinszenierungen: Performatives Selbst und biographische Narration im 20. und 21. Jahrhundert. Hg. v. Anja Tippner und Christopher Laferl. Bielefeld: transcript 2014, 191-220.
  • zus. m. Dirk Uffelmann: „iRhetoric in Russian: Performing the Self through Mobile Technology (Conference at the University of Passau, Germany, 12-15 June 2014)“. Digital Icons 11 (2014), 113–120. http://www.digitalicons.org/issue11/files/2014/06/DI_11_7_Howanitz-Uffelmann.pdf.
  • (im Druck) Rezension: „Henrike Schmidt. Russische Literatur im Internet. Zwischen digitaler Folklore und politischer Propaganda. Bielefeld: transcript 2011“. Zeitschrift für Slavische Philologie.

Eine vollständige Publikationsliste findet sich auf der Seite der Universität Passau.


18 February 2013

Das Exposé beschreibt das Dissertationsvorhaben Web texten. Text leben. Leben weben. Neben der allgemeinen Zielsetzung wird auch die Problemstellung detailliert umrissen und die Methodik beleuchtet. Eine Auswahlbibliographie rundet die Beschreibung ab. Als Ergänzung zum Exposé kann das Projekt-Poster heruntergeladen werden.